GeisterstundenDie drei Spiegel und der vergessene Gesang

Romane und Novellen

Mein Trailer ist fertig!

Ein erster Entwurf für den Titel

Einer von vielen...

Wie soll das Titelbild aussehen? Ich probiere ohne Ende herum. Kann mir nicht wirklich vorstellen, auf was die möglichen Leser zugreifen würden. Ideen habe ich ohne Ende, aber was würdet ihr mögen?
Das Buch ist noch nicht veröffentlicht, ich gebe ihm just den letzten Schliff und hoffe, dass meine Betaleser nicht nur positiv urteilen wie meine neueste freundliche Betaleserin, sondern auch ein wenig kritisch damit umgehen! Hier also ein Drei-Minuten-Vorgeschmack!
Trailer in YouTube

Mehr Informationen und Leseproben

 

Bücher zu schreiben war seit meinem 14. Lebensjahr mein Wunsch, und ich fing mit einem löschbaren Schiebetäfelchen an, bezeichnenderweise mit einem sehr vergänglichen Medium, und so sind die Zeugnisse meines ersten Schreibens durch Umzüge verloren gegangen. Professionell zu schreiben war mir sehr lange nicht vergönnt, denn ich musste meinen Unterhalt verdienen, und das war glücklicherweise das Handwerkszeug, das ich jetzt nutzen kann, um meine Bücher nicht nur zu schreiben und zu illustrieren, sondern auch, um sie typografisch zu gestalten und zu setzen.

 

Somit sind meine Bücher komplett aus einer Hand von der ersten Skizze sowohl der Geschichten, als auch der Illustrationen bzw. Fotos bis hin zum fertigen Buch. Eine solche Einheit des Schaffens, von der schon William Morris mit seiner Kelmscott Press träumte, wurde erst wieder in den Zeiten der Heimcomputer und des elektronischen Publishing möglich, das seit seinen ersten Anfängen Ende der Achtziger meine berufliche Welt war.

 

Unter dem Namen, den ich hier gewählt habe*, konzentriere ich mich zur Zeit auf zwei Publikationen, nämlich "Geisterstunden", eine Novellensammlung über das Mysteriöse im Leben verschiedener Protagonisten und ihren Konflikt mit der realen Welt. Diese ist 2018 in Druck gegangen.
Und ebenfalls in Arbeit ist ein Fantasy-Roman, die Saga "Die drei Spiegel und der Vergessene Gesang". Dies ist ein Roman der historisierenden Art -- Vorbild "Herr der Ringe", in dem aber die Frauen eine tragende Rolle haben.
___________________
*Meine Großmutter hieß Hedwig, die slawische Form ist Jadwiga. Und der Name Passer war der Mädchenname meiner Urgroßmutter von mütterlicher/großväterlicher Seite.

 

Datenschutz

Diese Site sammelt keine Daten.

Romane und Novellen von Yadwiga Passer: Fantastisch, romantisch, mysteriös

Allgemein